Eigenbeitrag zur Seminarfacharbeit

von Alessa Augustin, 10.09.2018

Dicke Pelzmäntel, Wodka, der in Strömen fließt, und bittere Kälte: Das sind drei weit verbreitete Klischees, die nur allzu gerne mit Russland in Verbindung gebracht werden.Diese Klischees beruhen auf Annahmen, die sich bis heute in der deutschen Gesellschaft halten, jedoch jeglicher wissenschaftlichen Grundlage entbehren. Noch schlimmer sind jedoch Vorurteile, die innerhalb einer Gesellschaft verankert sind und unbewusst oder unbeachtet in den Köpfen der Menschen bestehen. Doch was sind Vorurteile überhaupt und welches Problem stellen sie dar?

Weiterlesen ...

Moskauer Gastschüler am GFG Tag 8

Heute hieß es Abschied nehmen von unseren Moskauern, die als Zugabe - allerdings allein- noch einen Tag in Berlin verbringen dürfen. Diese eine Woche hat unsere Schüler einander sehr nahe gebracht und so flossen am Bahnhof reichlich Tränen. Es gilt heute, allen zu danken, die diesen Austausch finanziell unterstützen- der Stiftung Deutsch- Russischer Jugendaustausch, dem Land Thüringen, dem Gothaer Oberbürgermeister Knut Kreuch und dem Landtagsabgeordneten Matthias Hey. Ein Danke aber auch die Eltern, die ihren Kindern diese außergewöhnliche Woche ermöglicht haben, und all den Helfern im Hintergrund, die jeder auf seine Weise zum Erfolg unseres Schüleraustauschs beigetragen haben.

Weiterlesen ...

Moskauer Gastschüler am GFG Tag 7

Heute beendeten wir unsere Projektarbeit, testeten gemeinsam die entstandenen Sprachspiele, die die Moskauer mit an ihre Schule nehmen. Anschließend führen wir ins Europäische Informationszentrum nach Erfurt, wo wir viel Interessantes über die Institutionen der EU erfuhren und unser Wissen auch selbst testen konnten. Anschließend besichtigten wir die Thüringer Staatskanzlei. Nach einer kurzen Shoppingpause ging es zurück. Mayas Familie hatte für uns alle eine tolle Abschiedsparty vorbereitet. Am Peter genossen Schüler, Eltern und Lehrer bei leckeren Bratwürsten, Bräteln und Stockbrot gemeinsam den letzten Abend.

Weiterlesen ...

Besuch des MINT-Festivals in Jena

Am Mittwoch, 12.09.2018 besuchten die Klassen 7-1 und 7-2 das MINT-Festival an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Neben dem Besuch der Fachvorträge aus den Bereichen der Biologie, Informatik und Geographie konnten die Schüler und Schülerinnen viel Interessantes über die aktuellen Forschungsprojekte der Universtät Jena in einer Ausstellung erfahren und durften sich selbst an den vielen Mit-Mach-Stationen der verschiedenen MINT-Lehrstühle versuchen.

Weiterlesen ...

Moskauer Gastschüler am GFG Tag 6

Heute begann der Tag sehr früh, gemeinsam mit allen Schülern der Klassen 9-1 und 9-2 ging es auf nach Dresden. Unsere Schüler hatten im Deutschunterricht eine Stadtführung vorbereitet und hielten direkt vor Ort ihre Vorträge. Anschließend besuchten wir im Zwinger die Galerie Alter Meister.

Weiterlesen ...

V. Boxberg-Wettkampf mit GFG-Sieg

Am 20. September 2018 haben 22 ausgewählte Schüler aus der siebenten Klasseam traditionellen Rotary-Wettkampf auf dem Boxberg teilgenommen. Neben dem Gustav-Freytag-Gymnasium waren auch die Andreas Reyher Regelschule, das Arnoldi-Gymnasium und die KGS mit am Start. Nachdem wir an der Pferderennbahn angekommen waren, wurden wir herzlich begrüßt und hatten dann noch ein wenig Zeit um uns aufzuwärmen.

Weiterlesen ...

Moskauer Gastschüler am GFG Tag 5

An diesem Tag investierten wir sehr viel Zeit in unsere Projektarbeit - gemeinsam entwickeln wir Spiele mit landeskundlichen Inhalten, die wir im Fremdsprachenunterricht und bei der Vorstellung der Partnerschule und der Sprache nutzen wollen. Danach besuchten wir die Sonderausstellung des Herzoglichen Museums „Modellsammlungen im 18.Jahrhundert“. Nach dem Empfang durch den Gothaer Oberbürgermeister durften wir uns vom Rathausturm von oben betrachten. Viel Spaß hatten wir danach beim Bowling.

Weiterlesen ...

Moskauer Gastschüler am GFG Tage 3 und 4

Am Sonnabend fuhren wir gemeinsam nach Eisenach. Unser Ziel war das Bachhaus. Nach einer interessanten Vorstellung von verschiedenen Instrumenten, die zu Lebzeiten des großen Komponisten populär waren, erkundeten wir selbst das sehr moderne Museum. Dabei boten sich interaktive Möglichkeiten, um in die Welt der Musik einzutauchen. Danach entdeckten wir in kleinen Gruppen das Stadtzentrum.

Der Sonntag war unser Tag, den alle in den Gastfamilien verbrachten. Leider war das Wetter nicht das beste und manch toller Tagesplan wurde schnell verändert. Doch alle hatten viel Spaß miteinander und lernten einander noch besser kennen.

Weiterlesen ...

13 x Umweltschule

Logo Umweltschule in Europa

Lehrer und Schüler setzen sich aktiv für eine gesunde, lebenswerte Umwelt ein. So gestalten wir unser Schulgelände umweltfreundlich. Davon zeugen unter anderem der Teich, die Benjeshecke, das Insektenhotel, die Kräuterspirale und das grüne Klassenzimmer.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden