Beiträge

Das Russomobil

Das Russomobil erstmals in Thüringen

Seit ca. einem Jahr fahren russische Studenten im Rahmen eines  Projektes des Bundesverbandes Deutscher West-Ost-Gesellschaften zur Förderung der russischen Sprache und Kultur quer durch Deutschland und begeistern Schüler für das Erlernen dieser Sprache.

Ihr Russomobil, ein bis unters Dach mit Materialien vollgepackter VW, machte am 25. und 26. Januar erstmals in Thüringen Station, u. a. bei uns in Siebleben.
Die Fünftklässler hatten gerade ihre ersten zwei Russischstunden erlebt und waren begeistert, als Katja Koslowa mit allen die Vornamen in kyrillischer Schrift schrieb. Nach einigen Quiz- und Knobelrunden wurde beim Trickfilmklassiker „Hase und Wolf" gemeinsam herzlich gelacht.

 

Auch die Neuner hatten Spaß Katja in der 6. Klasse


Die Sechstklässler, die schon ein Jahr Russisch lernen, begaben sich auf eine Reise quer durch Russland und waren stolz, ihr Wissen vor Muttersprachlern unter Beweis zu stellen.
Das Leben der russischen Jugendlichen, russische Zeitschriften und verschiedene Knobelrunden standen im Mittelpunkt der Russischstunde der 9. Klassen, bei denen Katja ebenfalls zu Gast war.