„GFG – ein guter Start ins Leben“

 

Guten Tag allen, die mehr über unsere Arbeit erfahren möchten. Schön, dass Sie unsere Seite besuchen. Und auch ein herzliches Hallo an dich! Wir freuen uns sehr, dass du dich für unser Gymnasium interessierst.

Menschen, die neugierig sind und Lust am Entdecken haben, sind uns herzlich willkommen. Deshalb nur zu - hier kann jeder erfahren, was das Lernen und Leben an unserem Gymnasium ausmacht.

Wir leben nach gemeinsamen Werten - eine angenehme Atmosphäre an unserer Schule ist uns wichtig.

Unser Gustav-Freytag-Gymnasium bietet mit seinem großflächigen grünen Campus und den hellen, freundlichen Klassenzimmern sehr gute äußere Lernbedingungen. Respekt und Vertrauen zwischen Lehrern und Schülernsowiezwischen Schülern und Schülern sind uns wichtig. Unsere Schüler sollen sich sozial geborgen fühlen und ihre Kompetenzen optimal erweitern können. Dabei achten wir darauf, dass das Füreinander allen wichtig ist. Wir legen viel Wert auf effiziente Stundenpläne und überschaubare Klassengrößen. Das Ablegen des Abiturs ist das große Ziel eines Freytagianers, auf das sich jeder zielgerichtet und verantwortungsbewusst vorbereitet. Auf dem Weg dorthin möchten wir unsere Schüler bestmöglich begleiten.

Die Vermittlung ethischer Werte und sozialer Kompetenzen ist ein fester Bestandteil unserer Schulphilosophie. Höflichkeit, eine Kultur des Grüßens, gegenseitige Achtung, gewaltfreie Konfliktlösung, Teamgeist und gegenseitige Wertschätzung sind in unserem schulischen Alltag selbstverständlich.

Wir kennen einander. Auf Grund der überschaubaren Größe unserer Schule bleibt niemand anonym oder geht in der Masse unter. Das hilft, gegenseitiges Vertrauen aufzubauen, welches durch gegebenenfalls auftretende schwierige Phasen und individuelle Krisen trägt. Unsere Schüler schätzen es, dass sie sich bei uns „zuhause“ und angenommen fühlen.

Mit unseren kulturellen Veranstaltungen und den damit verbundenen Spendenaktionen zeigen wir, dass wir die jungen Menschen nicht vergessen, denen die Möglichkeiten zum Lernen und Leben nicht so gegeben sind, deshalb dürfen wir uns seit einigen Jahren „Schule mit Herz“ nennen.

Wir machen fit für eine globalisierte moderne Welt.

Wir sind ein mathematisch-naturwissenschaftlich orientiertes Gymnasium.Die gute medientechnische Ausstattung mit WLAN im gesamten Gebäude und ein Breitbandinternetzugang ermöglichen einen verstärkt schülerzentrierten und projektorientierten Unterricht.

Die Nutzung eines grafikfähigen Taschenrechners (Computer Algebra System) ab Klasse 9 im Naturwissenschafts- und Wirtschaftsunterricht, ist für uns selbstverständlich. Somit erlernen unsere Schüler wissenschaftlich orientierte Arbeitsweisen anhand komplexer Aufgabenstellungen. Durch die Nutzung von 3D-Druckund Robotik erwerben sie spezifische Kenntnisse und können diese auch in Arbeitsgemeinschaften weiterentwickeln. Besonders talentierte  Schüler nehmen an Olympiaden und dem Wettbewerb „Jugend forscht“ teil, so können sie ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten mit denen anderer Schüler messen. Unsere moderne internetbasierte Lern-, Informations-, Arbeits-, Kommunikationsplattform bildet die Grundlage dafür, dass sich alle Schüler auf die klar definierten Anforderungen in einer immer stärker digitalisierten Lern- und Arbeitswelt optimal vorbereiten.

Wir leiten unsere Schüler im Unterricht zu einem verantwortungsvollen und reflektierten Umgang mit Medien aller Art an. Die Bibliothek bietet Zugang zu Büchern, Zeitungen und Zeitschriftensowie die Möglichkeit zur selbstständigen Recherche am Computer.

Esist uns wichtig, dass unsere Schüler schon frühzeitig beginnen, in globalen Dimensionen zu denken. So kannim Wahlpflichtfach ab Klasse 9 neben Informatik und Naturwissenschaft der Kurs Wirtschaftsenglisch belegt werden.

Die langjährige Schulpartnerschaft mit der Schule Nr. 1566 in Moskau-Marino ermöglicht das Anwenden der erlernten Fremdsprachen, insbesondere des Russischen, und fördert durch die jährlichen Besuche das Verständnis für andere Kulturen.

Unsere Schüler sollen für ihr zukünftiges Studium oder einen  Beruf gut gerüstet und vielseitig gebildet sein. Dazu finden jährlich verschiedene Veranstaltungen und Praktika statt. Alle zwei Jahre organisieren wir den Berufsorientierungstag in enger Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern und lokalen Unternehmen.

Wir geben den Talenten unserer Schüler Raum zur Entfaltung.

„Fit fürs Leben!“ heißt an unserer Schule auch, verschiedene Sportangebote nutzen zu können. Von Mannschaftssportarten bis hin zu speziellen Individualsportarten, wie zum Beispiel dem Klettern, reicht hier die Angebotsbreite.

Wir fördern die musische Begabung unserer Schüler. Inden Klassen 5 und 6 können sie während des regulären Musikunterrichts ein Streichinstrument erlernen, ergänzt durch Kleingruppenunterricht am Nachmittag. Unsere Besten werden im Schulorchester „Frey(i)tag-Streicher“ weiter gefördert. Im Musikunterricht ab Klasse 8 erlernen unsere Schüler das Spielen auf der Ukulele.

Wir kooperieren mit der Stiftung Schloss Friedenstein. Die Schüler entwickeln dort ihre  künstlerischen Fähigkeiten intensiv weiter. So haben wir nach der Erstellung eines Kinder-Audio-Guides für das Herzogliche Museum weitere Projektideen für die Zukunft geplant.

Wir erziehen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt.

Wir erziehen unsere Schüler zur Achtung vor dem Leben, zur Verantwortung für die Gemeinschaft und zu einem nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt. Wir führen verschiedene biologische Exkursionen durch. Die Projektarbeiten im Wahlpflichtfach Naturwissenschaften, wie z.B. der Bau einesWindrades, belegen die große Bedeutung des Nachhaltigkeitsgedankens in der Erziehung und Bildung unserer Schüler.

Mit der mehrfach erfolgreichen Verteidigung der Titel „MINT-freundliche Schule“ sowie „Umwelt- und Nachhaltigkeitsschule in Europa“ erhielten wir immer wieder ein positives Feedback, dass wir uns mit unserem naturwissenschaftlich-technischen Konzept auf dem richtigen Weg befinden.

Wir nutzen schulische Lernangebote außerhalb des Klassenzimmers.

Unsere Schüler erhalten die Möglichkeit, sich Angebote der Nachmittagsbetreuung auszuwählen. So kann sich jeder sinnvoll betätigen, Unterstützung und Hilfe bei fachlichen Problemen, der Hausaufgabenanfertigung und der Förderung seiner Talente finden oder einfach Spaß bei Sport und Spiel in einer der Arbeitsgemeinschaften haben.

Lernen braucht Erfahrungsräume. Deshalb legen wir großen Wert auf „Unterricht am anderen Ort“, der es jedem Schüler ermöglicht, Einblicke in die Berufswelt  und die Philosophie moderner  Unternehmen zu erhalten  oder aber auch völlig neue Welten für sich zuentdecken.

Unsere Schüler entwickeln sich mehr und mehr zu aktiv Lernenden, die ihren Lernprozess zunehmend selbst steuern, planen und gestalten. Sie setzen sich selbst  Ziele, erarbeiten Methoden und Wege, um komplexe Vorgänge zu begreifen und zu verstehen. Durch den Einsatz gezielter Teamarbeitsphasen können die Schüler ihr Handeln selbstkritisch einschätzen, Lösungen erarbeiten und vorstellen. So lernen sie, ihren Visionen für die Zukunft Raum und Gestalt zu geben.

Ist es uns gelungen, Ihr und euer Interesse zu wecken? Wollen Sie und wollt ihr noch mehr über das GFG erfahren? Wir laden alle gern ein, unser Gymnasium genauer kennenzulernen - sei es durch ein erstes Stöbern auf unserer Homepage, einen Besuch zu unserem Tag der offenen Tür oder zum Sommerfest. Alle Viertklässler dürfen sich gern im Gymi-Club von Experimenten und Versuchen, Knobeleien und Kunstprojekten überraschen lassen.

Die Schulgemeinde des Gustav-Freytag-Gymnasiums

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.